Posts

Zumindest im Haus passiert was....

Bild
So, nach 2 Monaten überwinde ich mich jetzt mal, und geb euch ein kurzes Update!  Ich dachte ja immer - jetzt is er dann aus, der Lockdown, aber gerade hab ich gelesen, dass der Lockdown hier in Griechenland bis 7. Jänner weiter geht. Schön langsam wird`s mühsam!! Lockdown hier, das heißt man darf nur aus 5 Gründen raus und muss jedes Mal wenn man das Haus verlässt, eine SMS schicken oder einen ausgefüllten Zettel mitnehmen. Da ich ja noch bei Alexis außerhalb von Volos wohne, heißt das, ich komme 1-2 Mal pro Woche nach Volos rein und das ist dann jedes Mal ein Erlebnis! Einkaufen und schauen, was es im Haus Neues gibt. Wenigstens dort geht was weiter - Elektriker ist fertig, Installateur schließt diese Woche die Badewanne an und bis Ende der Woche sollen auch die Innentüren geliefert werden. Der Traum von Weihnachten im neuen Haus is mal ausgeträumt, nächstes Ziel: Valentinstag im neuen Zuhause. Aber wahrscheinlich ist mein Geburtstag realistischer..... 😃 Hier 2 Bilder von der Bauste

Kreatives und so

Bild
Auch die 2. Einschulungswoche für den neuen Job ist vorbei; noch 3 Tage und dann lassen sie mich auf Kunden los! :-D Ich hoffe, die Fragezeichen in meine Kopf lösen sich mit den letzten Infos auf und ich bin dann bereit für sämtlich Anliegen. Schau ma mal!  Damit niemand glaubt, ich werde zum Messie und sammle einfach nur so Glasstücke (und Schwemmholz und sonstige Dinge die ich am Strand finde), hier meine bisherigen Werke aus Strandgut: eine Lampe für mein Haus (halb fertig) und die Geburtstagsgeschenke für Mama und Andi, die ich Sommer gemacht habe: Außerdem hab ich ja schon während der Quarantäne Masken genäht und das mach ich jetzt auch hier. Noch dazu kreiere ich, wenn ich motiviert bin, eigene personalisierte Muster: Und falls ihr euch fragt, wie das Wetter hier ist --> der griechische Sommer scheint endlos zu sein!! Seit ein paar Tagen ist es wieder so richtig heiß! Am Samstag sind wir vor lauter Hitze in die Berge geflüchtet. Und auch vorigen Sonntag waren wir den ganzen Na

Erste Arbeitswoche geschafft!

Bild
Eigentlich war es eine Trainings- und keine Arbeitswoche. Viiiiiele Infos und nach 6 Monaten zu Hause sind 8 Stunden am PC schon ein bissi anstrengend. Außerdem musste ich auch jeden Tag früh aufstehen, weil ich nach Volos rein fahren musste. Aber am Freitag ist endlich der Router angekommen und ich kann ab Montag mit dem Pyjama direkt vom Bett ins Büro. :-D Es hilft natürlich, dass ich nach dem Arbeiten noch schnell eine Runde ins Meer schwimmen gehen kann. Und dass mir Alexis Sohn ab und zu Blumen bringt. :-) Wenn wir am Strand sind, sammel ich (neben Müll) auch kleine Glasstücke, die das Meer geformt hat. Alexis hab ich damit auch schon angesteckt und er hat mittlerweile auch schon 2 Meerjungfrauen gefunden!! :-D Im Haus geht's auch schön langsam weiter. Nachdem die Wände gefallen sind, werden jetzt neue aufgezogen. Also eh nur eine - für's neue Badezimmer.  Sonst gibt es nicht so viel zu erzählen. Außer vielleicht - die Schildkröten haben gerade Paarungszeit und "laufe

Los geht's!

Bild
Morgen startet die Einschulung für meinen Job. Nach 4 Tagen herumprobieren und stundenlangen Telefonaten mit dem IT-Support ist alles bereit. Leider heißt es im Moment Alexis Office - er hat ein Büro in Volos, dass ich für's Erste mal benutzen kann - statt Home Office, weil die Internetverbindung in meinem vorübergehenden Zuhause zu langsam und unstabil ist.  Nur gut, dass auch endlich die Arbeiten im Haus gestartet haben. In 2-3 Monaten kann ich dann hoffentlich direkt im Pyjama vom Bett ins Büro. 😂 Zu allererst müssen mal ein paar Wände fallen und die alte Küche muss raus. Hier ein paar Eindrücke. Weitere Fotos folgen, wenn's mehr zu sehen. 😊

Neues entdecken!

Bild
Bevor der Ernst des Lebens wieder los geht, haben Alexis und ich noch ein bissi Urlaub gemacht. Zuerst ging es nach Chalkidiki, genauer gesagt auf den 2. Finger zum "Luxus-Camping". Die Traumküste (Akti Oneirou, so heißt der Strand) ist tatsächlich traumhaft - vom Bungalow aus geht man direkt an den Strand (oder an die Bar bzw ins Restaurant), Liegen und Schirm sind bei der Unterkunft dabei, das Wasser ist klar und noch dazu kann man, wenn man früh genug aufsteht, den Sonnenaufgang mit Blick auf den Athos genießen. Von unserer Unterkunft aus haben wir die Strände Kavourotripes und Karidi besucht und uns jeweils eine einsame Bucht abseits der Massen bei den Beachbars gesucht. Es war auch dort traumhaft schön!! Nach einem kurzen Zwischenstopp zum Umpacken ging es dann am Samstag früh zum Canoyoning - in den Epirus. Am ersten Tag stand die Schlucht Goura am Programm - zum Testen, ob wir fit genug für den großen Canyon sind. Und anscheinend waren wir es, denn am Sonntag durften

Job - check! B-)

Bild
Es gibt super Neuigkeiten - ich habe einen Job!! Das ging alles so schnell (LinkedIn-Profil erstellt und schwups war das Angebot da), dass ich es gar nicht glauben kann. Ab 21. September geht's schon mit der Einschulung los, für den Kundensupport einer App eines deutschen Autoherstellers. Vom Home Office aus für ein griechisches Call-Center. Bin schon sehr gespannt, wie ich mich da anstellen werde. Danke an alle (vor allem Stefan und Mama), die mich mit diversen technischen Anfragen für diesen Job vorbereitet haben! :-D Ansonsten warte ich darauf, dass die Arbeiten im Haus endlich los gehen. Nächste Woche soll es endlich so weit sein...  Also wird in der Zwischenzeit der griechische Sommer genossen, beim Tauchen und Baden. Wobei beim Baden ab und zu Quallen stören, die ganz lange, fast unsichtbare Tentakel haben, die giftig sind und ganz schön jucken, wenn man sie unabsichtlich streift. Aber schön anzuschauen sind alle Quallen (es gibt zZ auch viele Spiegeleierquallen, die ungefähr

Offiziell gemeldet!

Bild
Unglaublich - beim 4. Anlauf hab ich tatsächlich meine Aufenthaltsgenehmigung bekommen! Detail am Rande: Die Polizeistation in Volos hat nur sehr begrenzte Parkplätze, also parken alle die dort etwas zu erledigen haben, im Parkverbot direkt gegenüber. An das wahllose Parken hier muss ich mich noch gewöhnen... Wobei das kurze Parken mit eingeschalteter Warnblinkanlage um Kaffee zu holen, hab ich schon ganz gut drauf ;-) Heute hab ich außerdem auch mein erstes Möbelstück für's Haus aufgestellt - einen kleinen Beistelltisch! Mit den 2 Stühlen die ich vom Hausrat behalten habe, ist mein kleiner Innenhof schon mal gut ausgestattet. :-) Bis mein Haus bezugsbereit ist, darf ich ja bei Alexis und seiner Familie wohnen. Das Haus ist etwas außerhalb der Stadt und hat eine fantastische Aussicht, besonders während des Sonnenaufgangs: Noch dazu sind mehrere kleine Strände quasi direkt vor der Haustür. Beim heutigen abendlichen Bad im Meer habe ich begonnen die Strohhalme am Strand einzusammeln